Energetische Gutachten

Fundierte Analyse der Gebäudequalität

Die Energiepreise steigen stetig weiter. Die Frage nach den entsprechenden Ausgaben für ein Gebäude und Möglichkeiten der Nachrüstung zur Kostenreduzierung wird immer drängender. Wir brauchen keine Thermographiebilder, um zu wissen, was sich hinter dem Putz abspielt – dank unserer Kompetenz im Baubestand erstellen wir fundierte energetische Gutachten für einen verbrauchs- oder bedarfsorientierten Energieausweis.

Verbrauchsorientierter Energieausweis

Er wird aus den Angaben der Bewohner erstellt. In die Berechnungen fließt ihr Verbrauch für Heizung und Warmwasser der vergangenen drei Jahre ein. Der Nachteil: Der verbrauchsorientierte Energieausweis ist stark abhängig vom persönlichen Nutzungsverhalten der Bewohner. Je nachdem, ob diese viel oder kaum heizen, kann das Ergebnis verfälscht sein.

Bedarfsorientierter Energieausweis

In seine Erstellung gehen der Zustand von Außenwänden, Dach und Fenstern sowie der Stand der Heizung und Haustechnik ein. Der bedarfsorientierte Energieausweis zeigt unabhängig vom Nutzungsverhalten, wie es um Bausubstanz und Energieeffizienz bestellt ist. Am Endenergiebedarf können sich Hausbesitzer, Käufer und Mieter orientieren, wenn sie ihren künftigen Energieverbrauch und die Energiekosten abschätzen wollen.

 

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

Sanierungskonzepte

Energetische Gebäudesanierung nach Maß

In Zeiten knapp werdender Ressourcen und steigender Energiepreise ist das Thema energetische Sanierung so aktuell wie nie. Mit optimal abgestimmten Leistungspaketen, höchstem gestalterischem Anspruch und langlebigen sowie wirtschaftlichen Produkten und Systemen sind wir auf jeden Kundenwunsch bestens vorbereitet. Im Zentrum stehen bei uns:

  • Gute Vermietbarkeit
  • Hohe Kosteneffizienz
  • Optimale KfW-Förderung

Planung und Auslegung von Altbauten

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir ein umfassendes Modernisierungskonzept für die energetische Sanierung Ihres Altbaus. Dabei berücksichtigen wir nicht nur die Aspekte Energieeffizienz und Wohnkomfort, sondern sorgen durch eine sorgfältige Kostenanalyse und die Beantragung zinsgünstiger Darlehen dafür, dass Sie auch bei einer aufwändigen Altbausanierung keine unangenehmen Überraschungen erleben.

Planung und Auslegung von denkmalgeschützten Gebäuden

Die Sanierung denkmalgeschützter Gebäude ist eine der anspruchsvollsten Disziplinen im Baugewerbe und bedarf langjähriger Erfahrung. Wir verfügen über fundierte Erfahrung beim fachgerechten Umbau besonders erhaltenswerter Bausubstanz, erbringen sämtliche Architektenleistungen für Sie und planen alle Baumaßnahmen energieeffizient, nachhaltig und substanzerhaltend.

Professionelle Lichtplanung

Ob Neubau oder Sanierung – bedarfsgerecht eingesetztes Licht gestaltet die Umwelt des Menschen und übt einen positiven Einfluss auf Wohlbefinden, Gesundheit und Leistungsfähigkeit aus. Gleichzeitig lässt sich mit modernen Lampen und elektronischen Vorschaltgeräten effizient Energie einsparen. Wir beraten Sie bei der Planung einer individuellen Beleuchtungsanlage, die höchsten Lichtkomfort bei maximaler Energieeffizienz bietet und alle relevanten Normen berücksichtigt.

Trinkwasserleitungsauslegung

Trinkwasserleitungen übernehmen eine vitale Aufgabe in Gebäuden und müssen komplexe Anforderungen an Sicherheit und Hygiene erfüllen. Unter Beachtung gesetzlicher Auflagen und Einbezug in unsere energetischen Sanierungskonzepte erstellen wir eine kompetente Planung für die kostenoptimierte Ausführung Ihres Hausanschlusses, die Dämmung von Trinkwasserleitungen und die Leitungsführung.

Heizungsrohrauslegung

Auch die Heizungsrohre müssen in den Sanierungskonzepten beachtet und berücksichtigt werden. Wir prüfen, welche Systeme Sie benötigen und sorgen für ihre optimale Auslegung im Gebäude. Bei der Rohrnetzberechnung, der Dimensionierung von Rohrleitungen und Optimierung von Heizungsanlagen erstellen wir Ihnen gesamtheitliche Konzepte die auf Ihr Lebensgewohnheiten und nicht auf den Standard ausgelegt sind.

 

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

Altbausanierung

Energieeffizient Sanieren

Sie planen, einen Altbau fit für die Zukunft zu machen? Auch viele Arbeiten, die keinen direkten Bezug zur energetischen Sanierung haben, können wir in Ihre Anträge für eine KfW-Förderung einbeziehen. Wir decken alle nötigen Bereiche ab und identifizieren die effizientesten Sanierungspunkte, um eine hohe energetische Optimierung zu erzielen.

Von der Planung über die Erstellung bis zur Abwicklung der Anträge übernehmen wir die gesamte Kommunikation mit der KfW und holen für Sie die bestmögliche Förderung für Ihr Projekt heraus. Je früher Sie uns mit einbeziehen, desto besser können wir uns um die Sanierung kümmern!

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

Energetische Unternehmensberatung

Umfassende Energieberatung für Unternehmen

Energiekosten sind ein wichtiger Kostenfaktor, der die Gewinne vieler Unternehmen nachhaltig beeinflusst. Gerne beraten wir Sie, wie Sie Ihre Einsparziele erreichen können – sprechen Sie uns einfach an.

Kleine und mittelständische Unternehmen

Wir helfen kleinen und mittelständischen Firmen mit einer qualifizierten Energieberatung, ihre Energiekosten durch gezielte Modernisierung schnell bis zu 30 Prozent zu reduzieren. Die Maßnahmen werden bis zu 80% vom BAFA gefördert und rentieren sich oft schon nach wenigen Jahren – die Förderung beträgt bis zu 5% der eingesparten Energiekosten:

  • Austausch von Energiefressern, z.B. veralteten Heizungen, technisch überholten Geräten oder undichten Fenstern.
  • Kleine Maßnahmen, z.B. Einbau neuer, moderner Heizungspumpen oder Leuchtmittel. Oft hilft es schon, Lampen niedriger zu hängen und somit kleinere Lampen benutzen zu können.
  • Große Maßnahmen, z.B. umfassende Konzepte für Beleuchtung (internen Link setzen), Belüftung (internen Link setzen) oder Heizung (internen Link setzen). Um die Effizienz der Einzelmaßnahmen zu steigern und den Förderungsbetrag zu maximieren, nutzen wir Synergien und kombinieren verschiedene Konzepte.
  • Nutzung von Abwärme, z.B. zur Beheizung von Räumen.
  • Reduzierung des Stromverbrauchs von Kühlgeräten bzw. Maximierung ihrer Effizienz durch Dämmung von Räumen, Leitungen.

Große Unternehmen

Großen Unternehmen bieten wir Energieaudits an, um ein effizientes und zukunftsfähiges Energiekonzept zu realisieren. Dabei kommen die gleichen Maßnahmen zum Tragen wie in kleinen und mittleren Unternehmen, jedoch setzen wir in noch größerem Umfang auf Synergieeffekte und Gesamtkonzepte – z.B. Wärmerückgewinnung durch die Verknüpfung verschiedener Standorte. So lässt sich etwa die Abwärme von Produktionshallen nutzen, um Büroräume zu beheizen. Gleichzeitig bewirkt die Abführung der Wärme eine bessere Funktionalität der Anlage bei geringeren laufenden Kosten.

Unternehmen sparen damit bares Geld!

 

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

KfW-Förderprogramme beantragen

Topförderung für energieeffizientes Bauen oder  Sanieren

Die Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) dienen der zinsgünstigen langfristigen Kreditfinanzierung bei der Errichtung oder zum Ersterwerb von KfW-Effizienzhäusern mit niedrigem Energieverbrauch und CO2-Ausstoß. Außerdem soll die Förderung die finanzielle Belastung durch Bau- und Heizkosten reduzieren und für den Nutzer langfristig preiswerter machen. Der Zinssatz wird in den ersten 10 Jahren der Kreditlaufzeit aus Bundesmitteln verbilligt, bei einem Neubau bis zu 20 Jahre. Beim Nachweis des KfW-Effizienzhaus-Niveaus 40 oder 55 (inklusive Passivhaus) wird zusätzlich ein prozentueler Teil der Darlehensschuld (Tilgungszuschuss) erlassen.

Wir bieten Ihnen nicht nur kompetente Beratung in Energiefragen! Nach der Analyse und Planung Ihres Gebäudes kümmern wir uns um die für Sie optimale KfW-Förderung und stellen die nötigen Anträge, so dass Sie sich ganz auf Ihr Objekt konzentrieren können. Wir verfügen über lange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der KfW und übernehmen die komplette Abwicklung Ihrer Anträge. Unsere Sachverständigen führen eine energetische Fachplanung gemäß den Programmbedingungen einschließlich der Heizungsanlage durch und erstellen die “Online-Bestätigung zum Antrag“. Nach Abschluss der Baumaßnahmen prüfen wir die programmgemäße Durchführung der geförderten energetischen Maßnahmen und erstellen die “Bestätigung nach Durchführung“.

Lesen Sie mehr zur Altbausanierung und zur Errichtung eines Neubaus.

 

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

Luftdichtheitskonzept

Durch mangelnde Luftdichtheit geht in modernen Gebäuden die meiste Energie verloren. Ein durchdachtes Luftdichtheitskonzept stellt sicher, dass alle an der Gebäudeerrichtung beteiligten Handwerker und Dienstleister informiert sind, wo sich die dauerhaft luftdicht ausgeführte Gebäudehülle befindet und dies bei der Bauausführung berücksichtigen können.

 Wir planen den Verlauf der luftdichten Ebene aus Innenputz, Bodenplatte, Dampfbremse und Fenstern, sorgen für die korrekte Ausführung und Abdichtung der Übergänge und erstellen die baubegleitende Luftdichtheitsprüfung mit abschließender Messung.

 

 

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

Neubau

Ihr Weg zum energieeffizienten Eigenheim

Auch bei der Planung von Neubauten bietet die KfW attraktive Fördermöglichkeiten an. Beim Bau oder Kauf von KfW-Effizienzhäusern wird ein Kredit von 100.000 Euro je Wohneinheit vergeben. Wir bedienen die KfW-gängigen Förderstandards 40, 40 Plus und 55. Dabei gilt: Je kleiner die Zahl, desto besser die Energieeffizienz der Wohnimmobilie und desto höher die KfW-Förderung.

Neubauniveau

Unser Sachverständiger erbringt beim Neubau eines KfW-Effizienzhauses mit 20 Jahren Zinsbindung die folgenden Leistungen im Rahmen der energetischen Fachplanung und Begleitung der Baumaßnahme und bestätigt deren programmgemäße Umsetzung:

  • Entwicklung und planerische Umsetzung eines energetischen Gesamtkonzepts für baulichen Wärmeschutz
  • Energetische Anlagentechnik im Rahmen der Effizienzhausberechnung
  • Planung zur Minimierung von Wärmebrücken zur Gebäudeoptimierung
  • Lüftungstechnische Maßnahmen prüfen (die Veranlassung zu deren Umsetzung verantwortet der Bauherr)
  • Das geplante energetische Niveau auf dem KfW-Formular “Bestätigung zum Antrag“ bestätigen
  • Bei Ausschreibung bzw. Angebotseinholung mitwirken sowie die Angebote auf Übereinstimmung mit Umfang und Qualität der geplanten energetischen Maßnahmen prüfen
  • Vor Ausführung der Putzarbeiten bzw. Aufbringen späterer Verkleidungen mindestens eine Baustellenbegehung zur Überprüfung der Ausführung energetisch relevanter, insbesondere später nicht mehr zugänglicher Bauteile (wie z.B. wärmeschutztechnischer Bauteilaufbau) sowie der Umsetzung des Wärmebrückenkonzepts, des Luftdichtheitskonzepts und der Anlagenteile durchführen
  • Umsetzung lüftungstechnischer Maßnahmen (sofern durchgeführt) prüfen
  • Durchführung einer Luftdichtheitsmessung prüfen
  • Eingebaute Materialien, Produkte und Komponenten an der Gebäudehülle und der energetischen Anlagetechnik auf Übereinstimmung mit den nach der Effizienzhausberechnung geplanten energetischen Maßnahmen prüfen
  • Die Parameter aus der Energiebedarfsrechnung für die Heizungsanlage (und ggf. die thermische Solaranlage) dem Heizungsbauer zur Umsetzung mitteilen
  • Den Nachweis des hydraulischen Abgleichs und der Einregulierung der Anlage (ggf. Heizungs- und Lüftungsanlage) prüfen
  • Die Übergabe der energetischen Anlagentechnik prüfen
  • Die energetische Fachplanung und die Begleitung der Baumaßnahme dokumentieren
  • Die Umsetzung des geförderten Vorhabens auf dem KfW-Formular “Bestätigung nach Durchführung“ bestätigen
  • Den Energieausweis auf Grundlage des Energiebedarfs nach Abschnitt 5 EnEV für das fertig gestellte Gebäude ausstellen und dem Bauherren übergeben

KfW 55

Um den KfW-Effizienzhaus-Standard 55 zu erreichen, gehören zum Beispiel die folgenden Maßnahmen zu einem energieeffizienten Gesamtkonzept:

  • Holzpellet- bzw. Biomasseheizung oder Wärmepumpe
  • Solaranlage für die Trinkwassererwärmung
  • Effiziente Außenwanddämmung
  • Dachdämmung und neue Fenster mit Dreifachverglasung und Spezialrahmen

 Unser Energieberater plant mit Ihnen gemeinsam Ihren Neubau und bestätigt für Ihren Kreditantrag die Einhaltung der technischen Mindestanforderungen. Neben der energetischen Fachplanung übernehmen wir auch die professionelle Baubegleitung. Seit dem 01. April 2016 beträgt der Tilgungszuschuss 5 % der Darlehenssumme, bis zu 5.000 Euro für jede Wohneinheit. Der Förderhöchstbetrag liegt bei 100.000 Euro je Wohneinheit.

KfW 40

Um den KfW-Effizienzhaus-Standard 40 zu erreichen, gehören zum Beispiel die folgenden Maßnahmen zu einem energieeffizienten Gesamtkonzept:

  • Einsatz eines Heizungs- und Wärmedämmpakets
  • Entsprechende Dämmung des Mauerwerks, des Dachs und der Bodenplatte
  • Einsatz einer Wärmepumpe oder sonstiger besonders effizienter Energietechnik

 Unser Energieberater plant mit Ihnen gemeinsam Ihren Neubau und bestätigt für Ihren Kreditantrag die Einhaltung der technischen Mindestanforderungen. Neben der energetischen Fachplanung übernehmen wir auch die professionelle Baubegleitung. Seit dem 01. April 2016 beträgt der Tilgungszuschuss 10 % der Darlehenssumme, bis zu 10.000 Euro für jede Wohneinheit. Der Förderhöchstbetrag liegt bei 100.000 Euro je Wohneinheit.

KfW 40 Plus

Um den KfW-Effizienzhaus-Standard 40+ zu erreichen, gehören zum Beispiel die folgenden Maßnahmen zu einem energieeffizienten Gesamtkonzept:

  • Eine stromerzeugende Anlage auf Basis erneuerbarer Energien
  • Ein stationäres Batteriespeichersystem (Stromspeicher)
  • Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • Eine Visualisierung von Stromerzeugung und –verbrauch über ein entsprechendes Benutzerinterface

Unser Energieberater plant mit Ihnen gemeinsam Ihren Neubau und bestätigt für Ihren Kreditantrag die Einhaltung der technischen Mindestanforderungen. Neben der energetischen Fachplanung übernehmen wir auch die professionelle Baubegleitung. Seit dem 01. April 2016 beträgt der Tilgungszuschuss 15 % der Darlehenssumme, bis zu 15.000 Euro für jede Wohneinheit. Der Förderhöchstbetrag liegt bei 100.000 Euro je Wohneinheit.

Passivhaus

Ein Passivhaus verbraucht 90 % weniger Heizwärme als ein herkömmliches Gebäude im Baubestand und zählt zu den anspruchsvollsten Bauprojekten überhaupt

Lesen Sie hier mehr dazu.

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

Vor-Ort-Beratung

Qualifizierte Beratung vor Ort

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergibt Zuschüsse für Vor-Ort-Beratungen, bei denen Sie wählen können zwischen

  • einer Sanierung des Wohngebäudes (zeitlich zusammenhängend) zum KfW-Effizienzhaus (Komplettsanierung) oder
  • einer umfassenden energetischen Sanierung in Schritten mit aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen (Sanierungsfahrplan).

Der Zuschuss beträgt 60 % der förderfähigen Beratungskosten, maximal 800 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern, und maximal 1.100 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten. Einen Zuschuss von 100 % der förderfähigen Beratungskosten bzw. maximal 500 Euro gibt es für die zusätzliche Erläuterung des Energieberatungsberichts in der Wohnungseigentümerversammlung oder Beiratssitzung.

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und beraten Sie gerne direkt bei Ihnen vor Ort.

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

Passivhäuser

Energieeffizien und Wohnkomfort auf höchstem Niveau

Ein Passivhaus bietet erhöhten Nutzerkomfort durch behagliche Innenraumtemperaturen im Sommer und Winter – und das in Kombination mit reduziertem Energiebedarf, der durch eine Reihe energetischer Maßnahmen unter die gesetzlichen Mindestanforderungen abgesenkt wird. Neben seinem hohem Komfort und niedrigeren monatlichen Gesamtkosten leistet ein Passivhaus damit einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz.

Entsprechend dem Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP) muss ein Passivhaus folgenden Standards entsprechen:

  • Jahresheizwärmebedarf ≤ 15 kWh/(m2 a)
  • Jahresprimärenergiebedarf ≤ 120 kWh/(m2 a) für Heizung, Kühlung, Warmwasser, Lüftung, Hilfsenergien und alle elektrischen Nutzeranwendungen
  • Heizlast ≤ 10 W/m2
  • Sehr niedrige Wärmedurchgangskoeffizienten für die Außenbauteile
  • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • Luftdichtigkeit der Außenhülle: n50 ≤ 0,6 1/h
  • Passive Solarwärmenutzung
  • Stromsparkonzept

Die technische Umsetzung erfolgt durch gute Wärmedämmung, spezielle Passivhaus-Fenster, hochwirksame Wärmerückgewinnung, Luftdichtheit des Gebäudes, Wärmebrückenfreiheit und hocheffiziente Stromspargeräte für den Haushalt.

Wir beraten Sie zu allen Fragen rund um den Neubau oder Kauf eines Passivhauses und beantragen für Sie einen Zuschuss oder zinsgünstigen Kredit im Rahmen des KfW-Förderprogramms „Energieeffizient Bauen“ – KfW-Effizienzhaus 55/40.

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

Simulationen

Sanierungsideen prüfen und die beste Variante ermitteln

Eignet sich ein Standort für Solaranlagen, Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen oder ein Blockheizkraftwerk (BHKW)? Welche Kühllast wird benötigt, um ein angenehmes Raumklima zu erreichen? Rechnergestützt simulieren wir den Einsatz solcher Anlagen im Hinblick auf das von Ihnen geforderte Szenario, empfehlen Ihnen die optimale Anlage für Ihren Standort und überwachen die fachgerechte Installation.

Solar Simulation

Thermische Solaranlagen gewinnen Wärme aus der Kraft der Sonne und lassen sich für die Flächenheizung, Wassererwärmung und Unterstützung der Heizung nutzen. In Kombination mit einer Gas- oder Pelletheizung ist eine Solaranlage besonders effektiv. Wir prüfen, ob sich Ihr Standort für eine thermische Solaranlage eignet und simulieren den Einsatz unterschiedlicher Anlagen. Abschließend empfehlen wir Ihnen die optimale Anlage und überwachen ihre fachgerechte Installation.

PV Simulation

Eine Photovoltaik-Anlage erzeugt Strom aus Sonnenenergie, den der Hauseigentümer selbst nutzen oder in das öffentliche Stromnetz einspeisen kann. Die Vergütung, die der Betreiber hierfür erhält, macht den Einsatz einer Photovoltaik-Solaranlage wirtschaftlich. Wir prüfen, ob sich Ihr Standort für eine solche Anlage eignet und simulieren den Einsatz unterschiedlicher Anlagen mit und ohne Stromspeicher. Abschließend empfehlen wir Ihnen die optimale Anlage und überwachen ihre fachgerechte Installation.

Wärmepumpen Simulation

Eignet sich eine Solaranlage, eine Photovoltaik-Anlage, eine Wärmepumpe oder ein Blockheizkraft (BHKW) am besten für Ihr Gebäude und die Randbedingungen an Ihrem Standort? Welche Kühllast wird benötigt, um ein angenehmes Raumklima zu erreichen? Damit Sie die von der EnEV vorgeschriebene elektrische Zusatzheizung von 5 Prozent minimieren oder ganz ausschließen und die gewünschten KfW-Ziele erreichen können, simulieren wir rechnergestützt den Einsatz solcher Anlagen. Wir ermitteln deren optimale Auslegung und überwachen die fachgerechte Installation.

Blockheizkraftwerk (BHKW) Simulation

Ein Blockheizkraftwerk basiert auf dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung – ein Verbrennungsmotor treibt einen Generator an, der Strom erzeugt. Die dabei entstehende Wärme wird über einen Wärmetauscher nutzbar gemacht. Zum Einsatz kommen fossile Brennstoffe wie Diesel, Heizöl oder Gas, aber auch regenerative Energieträger wie Biogas, Biodiesel, Rapsöl und Holzpellets. Den erzeugten Strom kann der Hauseigentümer selbst nutzen oder in das öffentliche Stromnetz einspeisen. Wir prüfen, ob sich Ihr Standort für ein BHKW eignet und simulieren den Einsatz unterschiedlich ausgelegter Anlagen. Abschließend empfehlen wir Ihnen das für Ihr Gebäude am besten geeignete BHKW und überwachen seine fachgerechte Installation.

Kühllast Simulation

Um die optimale Auslegung von Klima- und Kühlanlagen für Ihr Gebäude zu ermitteln, simulieren wir die Summe aller Wärmeströme, die abgeführt werden müssen, um die gewünschte Lufttemperatur in Ihren Räumen zu erreichen. Wir spielen unterschiedliche Szenarien zur aktiven und passiven Klimatisierung an Ihrem Standort durch, empfehlen Ihnen die für Ihr Gebäude am besten geeigneten Klimageräte und Lüftungsanlagen und sorgen für ihre fachgerechte Installation.

 

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

Barrierefrei Wohnen

Fachgerecht Sanieren und Renovieren

Sie möchten einen Altbau instandsetzen oder modernisieren? Wir bieten Ihnen komplexe Architekturleistungen, die beim Um- und Ausbau älterer Bausubstanz anfallen – von der Erstellung der Bestandspläne über die Kostenschätzungen hinsichtlich des Sanierungsaufwands unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes bis hin zur Kooperation mit Bauträgern und Lieferanten bei der fachgerechten Umsetzung der Gebäudesanierung.

 

 

Sprechen Sie uns gerne an

+49 2256 3093-280

andere Leistungen

Architekturleistungen

Ganzheitliche Planung und Betreuung für energetisch nachhaltige Architektur

Ingenieurleistungen

Professionelle Baubetreuung für Ihre Baumaßnahmen

Sachverständigen Leistungen

Baubegleitende Qualitätssicherung garantiert beständigen Wert

Sprechen Sie uns gerne an

EnergieArt

Dipl. Bau-Ingenieur (FH) Guido Binzenbach
Holzheimer Straße 28
D-53894 Mechernich

+49 2256 3093-280

+49 2256 3093-281

info@energieart.com